Erinnerungen an 50 Jahre Treue und Ausblick auf die Zukunft

Veröffentlicht am 28.03.2017 in Ortsverein

In der Mitgliederversammlung am 17. März feierten gleich drei Genossen Ihr 50jähriges Parteijubiläum. Zudem erfolgten die Neuwahlen eines Kassiers und einer Beisitzerin. Einen Einblick in die Kommunal- und Landespolitik gaben OB Steffen Hertwig und MdL Reinhold Gall.

Mit Heinz Jenette, Dieter Greiner und Erhard Klotz erhielten drei Genossen die goldene Ehrennadel der Partei für 50 Jahre Treue. In Ihren Erinnerungen blickten die geehrten Genossen auf eine wechselhafte Zeit als Sozialdemokrat zurück und zeigten sich glücklich, diesen nicht immer einfachen Weg gegangen zu sein. Als helfende Hand stand dem Vorsitzenden Jens Neser der Neckarsulmer Landtagsabgeordnete Reinhold Gall bei der Verleihung der Ehrenurkunden zur Seite.

Reinhold Gall war es auch, der den Abend mit seinem Bericht aus dem Landtag, dem Rückblick auf die Landtagswahl und einem Ausblick auf die kommende Bundestagswahl eröffnete.

Im Anschluss daran legte der Ortsvereinsvorsitzende Jens Neser seinen Rechenschaftsbericht für das vergangene Jahr vor. Er erinnerte an viele Höhen, insbesondere die Oberbürgermeisterwahl, aber auch einige Tiefen wie den plötzlichen Tod des Ortsvereinskassiers Georg Neser. Den Ortsverein sieht er für die Zukunft gut aufgestellt. Vor allem programmatisch will sich die SPD Neckarsulm in Zukunft verstärkt hervor tun. So kündigte er für die Nahe Zukunft die Veröffentlichung eines Antrags zur Verbesserung der Verwaltungstransparenz und der Digitalisierung der Stadt an. Im Anschluss an die Entlastung erfolgten die Wahlen von Heiko Weiß und Christine Volkert-Altrieth zum neuen Kassier bzw. zur neuen  Beisitzerin. Beide wurden einstimmig gewählt.

Oberbürgermeister Steffen Hertwig gab einen Einblick in die ersten Tage seiner Amtszeit und auf die kommenden Herausforderungen, denen er als Kopf der Stadtverwaltung begegnen wird. Auch Steffen Hertwig feiert 2017 ein Jubiläum. Seine 30 Jahre in der SPD wurden mit dem Ehrenbrief der Partei gewürdigt.

Zum Abschluss ließen die Genossen den Abend noch in gemütlicher Runde ausklingen.

 

Martin Schulz

Zeit für mehr Gerechtigkeit

WebsoziInfo-News

16.10.2017 21:42 Schulen verdienen Unterstützung in ihren Aufgaben
Der IQB-Bildungstrend bescheinigt negative Trends in der Kompetenz der Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ein weiterer Appell an die Bundesregierung, die Länder in ihrer wichtigen Kernkompetenz – der Schulpolitik – zu unterstützen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert: das Kooperationsverbot muss weg. „Der IQB-Bildungstrend 2016 hat erneut gezeigt, dass Geschlecht, soziale Herkunft und Zuwanderungshintergrund einen Einfluss

16.10.2017 21:40 Niedersachsen-Wahl 2017 „Fulminanter Erfolg“
Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. weiterlesen auf spd.de

11.10.2017 18:27 #SPDerneuern
Wir müssen uns neu aufstellen. Wir müssen uns erneuern. Dazu wollen unsere Mitglieder einbeziehen, damit wir gemeinsam unserer SPD zu neuer Stärke verhelfen. Für den Erneuerungsprozess wollen wir uns Zeit nehmen. Folgendes haben wir vor: In den kommenden Wochen führen wir acht regionale Dialogveranstaltungen in ganz Deutschland durch, zu denen wir alle Mitglieder einladen. Bei diesen acht

09.10.2017 18:28 Martin Schulz – Neustart für die SPD
Wir haben eine schwere Wahlniederlage erlitten und das historisch schlechteste Wahlergebnis der SPD seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland eingefahren. Wir haben die vierte Wahlniederlage in Folge bei einer Bundestagswahl erlebt. Das ist bitter für die gesamte Partei. Das ist bitter für uns alle, die wir als Parteimitglieder oder Unterstützer engagiert gekämpft haben. Und es ist

08.10.2017 18:32 Carsten Schneider zu CDU/CSU Sondierungsgesprächen
Gemeinsames Unionsprogramm war offenbar großangelegte Wählertäuschung Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion kritisiert mit deutlichen Worten die Hängepartie bei den Konflikten zwischen CDU und CSU. Es gehe allem Anschein nach nur um Selbstgespräche. „Die Union beginnt zwei Wochen nach der Wahl eine Reihe von Selbstgesprächen. Das gemeinsame Programm war demnach eine großangelegte Wählertäuschung. Von einer

Ein Service von websozis.info

Spenden

Spenden Sie dem SPD Ortsverein. Einfach über ein online-tool. ...weiter...

Counter

Besucher:263976
Heute:16
Online:1